Das freie Springen macht nicht nur Spaß und bietet eine gesunde Abwechslung. Es trainiert auch die Muskulatur, schult die Kondition und verbessert die Springtechnik.

Was genau ist Freispringen?

Freispringen bedeutet nichts anders als Springen ohne Reiter und kann eine gelungene Abwechslung im Alltag für junge und alte Pferde sein. Es ist auch nicht auf Springpferde zu reduzieren, sondern eignet sich für nahezu jedes Pferd auch aus anderen Sparten. Manche Züchter lassen die Fohlen mit ihrer Mutter spielerisch springen, um das Talent zu erkennen. Grundsätzlich sollte ein Pferd jedoch erst ab 3 Jahren regelmäßig frei springen und dann auch nur 2-8 Mal im Monat. Geeignet ist es auch für Senioren. Man sollte allerdings sein Pferd hier gut einschätzen falls es das noch nie gemacht hat.

Bereits junge Pferde sollten vielseitig ausgebildet, beschäftigt und geritten werden, da sich die Muskulatur direkt am Skelett nur durch unterschiedliche Bewegungsabläufe voll entwickeln kann. Möglicherweise liegen krankhafte Veränderungen an der Wirbelsäule, sogenannte Kissing spines, am fehlen der Vielseitigkeit bei der Jungtierausbildung. Auch bei bestimmten Erkrankungen des Rückens und der Halswirbelsäule kann der Freisprung sogar förderlich für die Stärkung der Muskulatur sein. Ein Pferd mit Kissing spines kann durch die Aufwölbung im niedrigen Sprung Rückenmuskulatur aufbauen. Es ist jedoch immer im Einzelfall mit dem Tierarzt zuvor ab zu besprechen, ob es förderlich ist, da es in jedem Krankheitsverlauf Unterschiede geben kann.

freispringen

Das Freispringen ist sowohl für das Training und zur Vorbereitung eines Springpferdes geeignet, bietet jedoch auch jung und alt eine gelungene Abwechslung. Es nicht ausschlaggebend ob Ihr Pferd Western oder Dressur geritten wird. Es soll Pferd und Reiter Spaß machen, alles andere ist nebensächlich. Im übrigen haben auch Shetlandponys großen Spaß dabei, jedoch sollte hier der Galoppsprung im Vorfeld ausgemessen werden.

Wir nutzen Freispringen ausschließlich als Abwechslung und aus Spaß für unsere Pferde.

Das Training selber wird von mir nicht angeboten, jedoch kann ich bei Interesse gerne einen Trainer empfehlen.