EAVet für Pferde - Tierpsychologie, Analyse, Therapie und ErfahrungPferde haben mich mein Leben lang von der Reitschule bis hin zur Reitbeteiligung begleitet. Zum eigenen Pferd kam ich erst, als die Kinder groß genug waren und selber reiten konnten. Ich hatte zwar die Ausbildung für die Pferdepsychologie und auch Wissen über typische Pferdekrankheiten, jedoch gingen Theorie und Praxis mit dem eigenen Pferd völlig unterschiedliche Wege. Bei jeglichem Wissen um Haltung, Fütterung und Gesundheit musste ich schnell feststellen, dass nicht alles was ich für richtig hielt auch das richtige für mein Pferd war. Jedes Pferd ist ein Individuum und sollte auch als dieses angesehen und behandelt werden.

Für Pferde ist es elementar wichtig, dass die Fütterung bedarfsgerecht und die Haltung artgerecht ist. Die tägliche Bewegung an der frischen Luft ist genauso wichtig wie der Kontakt zu Artgenossen und einer ausgewogenen Ernährung. Unter der Berücksichtigung das Richtige für jedes einzelne Pferd zu erreichen, erfordert es fundierte Kenntnisse.

Ein Beispiel ist unsere Stute. Peach kam als Freizeitpferd zu uns und sollte demnach in Zukunft Freizeit geritten werden. Sie war ausschließlich nachts in einer großen Box mit Fenster untergebracht und den ganzen Tag draußen. Bereits nach kurzer Zeit zeigte Peach Ambitionen zum springen und für Zirkuslektionen, trat gegen die Boxenwand und weigert sich in die Stallgasse zu gehen. Ich fühlte mich in dem Stall sehr wohl, mein Pferd offensichtlich nicht. Es folgte zum Wohle des Pferdes und nach genauer Beobachtung der Umzug in einen Offenstall. Da sie noch in der Lernphase ist und Vertrauen fassen muss, darf sie Freispringen, Horse Agility und kleinere Zirkuslektionen lernen. Wir haben uns zusätzlich für den Weg des Horsemanship entschieden und setzen den Clicker ein. Welchen Reitstil wir einschlagen werden wird sich zeigen, denn noch ist sie mit 3,5 Jahren zu jung um unter den Sattel zu kommen. Ich bin mir aber sicher, dass wir einen gemeinsamen Weg finden, der uns beiden Spaß macht.

Es ist für die Pferde-Mensch-Beziehung wichtig, dass sich Pferd und Reiter vertrauen und neben einer optimalen Haltung und Fütterung auch gemeinsam Spaß haben. Ich unterstütze Sie sehr gerne auf dem Weg zu einer harmonischen Beziehung und gebe Ihnen Empfehlungen und Anregungen was für Ihr Pferd eine sinnvolle Beschäftigung wäre. Neben der Optimierung von Haltungsbedingungen unterstütze ich Sie auch in der Pferdefütterung. Für eine optimale Fütterung nutze ich zusätzlich das EAVet ( Equin Scanning System), welches für Pferde entwickelt wurde, und benötigte Nährstoffe sowie die Verträglichkeit von Futtermitteln analysiert.

Nähere Informationen, wann die Bioresonanztherapie und das EAVet hilfreich sein können, finden Sie auf den Unterseiten des EAVet und der Bioresonanztherapie

Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich gerne jederzeit melden.